Solarleuchten und Solarpanele verkleben

Solarleuchten stellen die Zukunft für die Außenbeleuchtung von Wohngebieten, Parks oder Bushaltestellen dar. Ausgestattet mit LED- und Photovoltaik-Technologie und bestenfalls mit einem Bewegungssensor stehen Solarlampen für eine energiesparende, umweltfreundliche Zukunft. Damit die Solarzellen auch gut arbeiten können, müssen sie haltbar und sicher an den Lampen befestigt werden. Mittels Klebeverbindungen werden die Solarpanel sicher auf den LED-Lampen befestigt.

Industrielle Verklebung der Panele

Die Solarpanelen sorgen bei der Außenbeleuchtung für den benötigten Strom. Dabei wird die Energie in einer Batterie gespeichert, die sich entweder im Mast der Lampe oder in der Erde unter der Lampe befinden. Die Panele selbst werden auf der Lampe oder dem Mast angebracht.

Statt die empfindlichen Panele jedoch an der vergleichsweise schmalen Oberfläche anzuschrauben und so die Stabilität der Lampe zu gefährden, können die Solarzellen verklebt werden. Dabei wird die Struktur der Lampe sowie der Panele nicht angegriffen. Dank der chemisch härtenden Verbindung von Klebestoffen mit nahezu allen Materialien sind die Solarzellen gleichzeitig fest und unverwüstlich mit der LED-Lampe verbunden. Das macht sie besonders belastbar für den Einsatz im Außenbereich.

Solarleuchten verkleben: effizient und unkompliziert

Solarleuchten verkleben mit Bader

Shems ist eine freistehende Solarleuchte, die für die Außenbeleuchtung von Wohngebieten und Kommunen wie Promenaden, Gehwegen und Straßen konzipiert wurde. Ausgestattet mit fortschrittlicher LED- und Photovoltaik-Technologie bietet Shems eine gleichmäßige Lichtverteilung. Die Panele werden von Bader auf die Edelstahl-Halteleisten zu einem fertigen Endprodukt geklebt.

Das Verkleben von Solarleuchten bietet gegenüber klassischen Fügetechniken wie Schrauben und Schweißen weitere Vorteile. So sind letztere nicht nur mit dem Eingriff in die Struktur des zu bearbeitenden Materials verbunden, der Arbeitsaufwand liegt dabei auch deutlich höher als beim Kleben.

Klebeverbindungen lassen sich schnell und unkompliziert realisieren, während sie dabei den Anforderungen im Industriebereich gerecht werden. Gerade bei so empfindlichen Ausgangsmaterialien wie Solarzellen bieten sie eine schonende Möglichkeit die Panele mit anderen Bauteilen zu verbinden. Zudem erhöhen Klebeverbindungen nicht das Gewicht der Lampe und lassen sie auch aus ästhetischer Sicht weiterhin filigran und elegant wirken.

Solarpanele kleben: Von der Lampe bis zum Van

Solarpanel zu verkleben ist nicht nur für LED-Lampen eine effiziente Alternative. Auch bei der Befestigung von Solarzellen auf Autodächern wie Wohnmobilen oder Vans wird bereits seit einigen Jahren auf die Klebetechnik zurückgegriffen.

Fachmännisch auf dem Dach befestigt, halten die Solarpanele auch den Fahrtwind auf der Autobahn stand und beschädigen nicht das Autodach – durch Bohren und Schrauben entstehen hier Löcher im Dach, die undicht sein oder werden können.

Panele auf Bauteile verkleben mit Bader

Solarpanele können auf den unterschiedlichsten Materialien und Halterungen angebracht werden. Mittels industrieller Verklebung bietet Bader seinen Kunden so die Möglichkeit für ihre Produkte umweltfreundliche und zukunftssichere Energie zu nutzen – und das auch in Serienproduktion.

Sie wollen Solarpanele auf Ihr Produkt kleben?

Lassen Sie sich von uns beraten!

Telefon: 03 52 45 / 72 46 0
E-Mail: info@bader-glas.de